Vor 29 Jahren trafen sich etwa 10 Frauen und Mütter der tanzenden Kinder. Zu offiziellen Veranstaltungen begleiteten sie ihre Sprösslinge, kannten sich jedoch kaum privat. Müttergarde Die Frauen beschlossen daher sich näher kennen zu lernen und vereinbarten ein regelmäßiges Treffen. Daraus entwickelte sich der Name „Müttergarde”. In den letzten Jahren hat die Müttergarde immer mehr „Mitstreiterinnen” gefunden. Zurzeit sind es 25 Mitglieder.
An diversen Samstagen und Sonntagen, zum Beispiel beim Ausbessern der Gardeuniformen, zur Saaldekoration, als Ersatz für fehlende Elferratsmitglieder, als gute Geister im Küchenbereich, beim Tanzturnier oder bei „NISSAN Närrisch” – die Müttergarde ist immer im Einsatz.

Jedes Jahr bilden zehn Damen beim immer ausverkauften Hausfrauennachmittag den Elferrat.
Seit zwei Jahren haben wir eine Trainerin unserer Jugendgarde, Ex-Prinzessin Maren Lucas, als Präsidentin für diesen Nachmittag gewinnen können.

Am Rathaussturm beteiligt sich die Müttergarde zudem jeweils in neuen Kostümen. Ein eigener Wagen wird von der Müttergarde zum Rosenmontagszug dekoriert und großzügig bestückt.